Tuesday, May 29, 2012

My new life - edited

Okay.

Ich habs schon wieder getan. Mich einfach meiner zwillingshaften Impulsivität und leichten Reizbarkeit hingegeben. Deswegen hab ich die zwei letzten Posts hier gelöscht, weil es einfach... kindischer Bullshit ist. Eigentlich ist der Blog ziemlich schlecht für mich. Grad für mich, weil ich einfach schnell dazu neige, Dinge zu überdramatisieren. Ich kenne meine Schwächen ALLE. Nur leider gibt es noch kein Mittel dagegen. Na ja... lieber späte Einsicht als gar keine.

Was ich aus dem vorherigen Blog-Posts mitnehme ist Folgendes: Ich werde weiterhin ein guter Freund sein, immer für Probleme da. Auch werde ich immer höflich bleiben. Denn irgendwie gibt es zu wenige davon, die das noch beherrschen. Einfach hin und wieder den Mund zu halten und sich seinen Teil zu denken. Aber ich werde mich nicht mehr um die Probleme wildfremder Leute annehmen. Dass ich einfach eine offene Person bin, die viel labert werde ich nicht ändern - dafür werde ich in Zukunft mehr darauf achten, nicht allzu... private Details über mich preiszugeben. Ich will nicht wie ein offenes Buch sein. Irgendwann könnte das nämlich gefährlich werden, gerade wenn man an die falsche Person gerät. Was mein gelegentliches Gefühlschaos angeht - ich werde es nicht mehr zeigen. Ich werde einfach off gehen. Es bei einem Bierchen und einer Kippe mit mir selbst ausmachen. Aber ich werde NICHT mehr behinderte Dinge auf FB oder hier posten... mein Ziel ist: stündlich auf FB maximal ein Post. Das mit der Gutmütigkeit wird leider trotzdem eingestampft. Wenn ich bei wem das Gefühl habe, dass irgendwas nicht passt - dem renne ich nicht nach.

Und was die Liebe angeht... klar wäre es schön verliebt zu sein. Klar wäre es schön nicht einsam zu sein. Nur gegen das Schicksal zu wettern hilft nicht. Wenn es nunmal niemanden gibt, der dazu fähig ist mich zu lieben und bei dem ich fähig bin zu lieben - dann hilft es nicht, sich in jedem zweiten Post darüber aufzuregen. Vielmehr ist es wichtig, die Einsamkeit nicht zuzulassen. Sich abzulenken. Mit Dingen, die ich lange nicht getan habe - wie zum Beispiel wieder mehr Bass und Gitarre spielen. Wieder mal ein paar Zeichnungen raushauen. Meine Fanfictions vollenden. Alles Dinge von früher - als ich noch nicht so war.

Ich will kein neues Leben. Jeder hat ein Leben, das gut ist. Man muss sich nur auf die Dinge besinnen, die gut waren. Und Dinge, die nicht gut waren von seinem Glück, von seinem Leben, von der Gegenwart ausschließen. Ich will dieses 22igste Lebensjahr positiver gestalten. Mit aller Macht, mit allem was ich bin, mit allen Stärken, mit allen Schwächen. Ich werde nächstes Jahr Ende Mai um 23 Uhr bevor ich 23 werde auf dieses Lebensjahr zurückblicken. Und ich werde es gut finden.

Sunday, May 20, 2012

Der Eintrag, den ihr am besten NICHT lesen solltet

Bevor ich jetz losschreibe muss ich erstmal TIEF Luft holen. Ich hab grad so viel Aggros in mir ey - WAHNSINN. Ich muss das jetz im Blog abladen dass ich Ruhe hab, ihr braucht es nicht lesen, nicht kommentieren, ich muss es einfach nur aufschreiben sonst platz ich vor Wut! Also:

1) Wieso denken wildfremde Menschen, sie müssten sich in MEIN Leben einmischen? Ganz ehrlich... das hab ich nich nötig. Und hören tu ich sowieso nur auf Ratschläge von FREUNDEN (=Personen, die mich schon LÄNGER kennen). Falls jemand das akute Bedürfnis verspürt mir Ratschläge/Tips für mein Leben zu geben: packt euch ne Vase, redet es da rein und lasst mir meine Ruhe. DANKE.

2) Friendship with benefits. EIN SCHEIß is das. Ich SCHEIß drauf. Entweder ein Mädl will mich ganz oder gar nich! So nur einmal das Bett zerwühlen für eine Nacht IS NICH. Schau ich aus wie ein Callboy oder was?! Nein! Und das schlimme is, dass bei FWB BLÖDERWEISE vielleicht im schlimmsten Fall auch noch Gefühle auftreten können und... ne. Ganz ehrlich, ne. Ein ONS is okay, aber FWB is mir einfach zu viel Gefühlskacka und außerdem wird die Freundschaft danach auch nich mehr die selbe sein. Meine Freunde bleiben meine Freunde und wer von meinen Freunden einen ONS mit mir möchte hat ganz klar verkackt. GIBT es nicht. Ich häng nämlich an meinen Freundschaften. Wenn jetz einer tiefere Gefühle aus der Freundschaft raus für mich entwickelt is das aber wieder was andres, muss man differenzieren. Gefühle sind okay. Sex nicht.

3) Deprileute. Hab ich momentan zwei auf FB. Bei einer hab ich jetz die Aktualisierungen gedämpft weil es mich einfach AUFREGT. Herrgott nochmal - weiß die überhaupt IWIE dieses Geschenk des Lebens zu schätzen? Klar is man mal traurig und klar kommt da hin und wieder ein Depri-Status raus in FB aber... doch nich STÄNDIG. Seit... MÄRZ. Ich mein... GEHTS NOCH? Wenn man wirklich nich anders kann sollte man sich wirklich überlegen, ob man nicht mal den Psycho-Doc aufsucht. Weil ganz ehrlich ich fühl mich nich dazu berufen denen ihre Arbeit zu machen.

4) Tiefere Gefühle. Regt mich so sehr auf, dass ich sie versuche abzuschaffen seit... anfang der Woche. Klappt nur irgendwie nicht so wie ich will, dass es klappt. Muss ich mir iwie noch iwas überlegen für, weil der übliche "ich kann sie nich lieben - ich hass sie einfach! : D"-Weg ist diesmal nicht beschreitbar, weil noch besetzt. Und so kommen wir auch schon zu...

5) ... grande Amore. Wahre Liebe. Ich verzweifel noch daran. ABER *den Zeigefinger hochreck* ich bin optimistisch. Ich find die grande Amore, ganz sicher! Wenn nich in Person A, dann stehen bestimmt noch ganz viele für mich bereit! Ich darf nur den Sand nich in den Kopf stecken! Und ich mein - wenn es jetzt wirklich außer Person A und Person X keine grande Amore für mich gibt dann... heirat ich mich eben selber! : DDDD. Ne Joke X|DDD. Aber der Plan is der: grande Amore wäre schon cool... aber was ich EIGENTLICH will is jemanden, der für mich da is. Und dazu brauch ich nichmal grande Amore. Wenn der andere damit einverstanden ist, dass ich ihn nicht so sehr lieben kann, sondern nur ein bisschen und er mich aber total liebt dann - nehm ich halt eben die Kombi. Muss man ja flexibel sein heutzutage, ne? X|D

Hach gut, jetz is meine Laune wieder gut und ja... ich erinnere mich und euch an Plan B, den ich hier im Blog ein paar Tage vorher niedergeschrieben hab! 

It's Showtime, Ladies!

Wednesday, May 16, 2012

"Was ist denn los mit den Weibern um dich herum?!"

Ja. Das frag ich mich auch. Ständig nur der Lückenfüller und der Zeitvertreib zu sein macht auf Dauer keinen Spaß. Ich hab keine Lust mehr darauf, der gutmütige Esel zu sein, den jeder missbraucht. Ich hab keine Lust mehr darauf, Energie zu verschwenden für Leute, die es einfach nicht wert sind - weil ICH IHNEN nichts wert bin. Oder vielleicht bin ich ihnen ja was wert - aber sie wissen nicht wie viel. Ganz ehrlich, auf so Unentschlossenheits-Kacke hab ich keine Lust. Entweder ja oder nein. Für ein "vielleicht" hab ich eindeutig zu viel Liebes-Scheiße mitgemacht um mich auf SOWAS einzulassen. Ich bin Realist. Kein Träumer. Ich will glücklich sein. Nich irgendwo im nirgendwo sitzen und nich wissen was eigentlich los is. Ich kann es nicht leiden wenn jemand nicht weiß, was er will.

Und vor allem werde ich niemanden mehr küssen, mit dem ich nich zusammen bin. Oder von dem ich nich weiß, dass er es ernst meint mit mir. Na ja gut... sagen wir... ich werde NUR jemanden ohne mit ihm zusammenzusein küssen, WENN ich ehrliche Absichten hege oder stockbesoffen bin. Nein... das is auch irgendwie scheiße... ach egal! Fakt ist, dass ich jetz Abstand brauche, den ich eigentlich - wie es mir mein Instinkt EIGENTLICH gesagt hat - schon viel früher gebraucht hätte. Wieder einmal bin ich an dem Punkt angelangt, an dem ich töten muss, um nicht verletzt zu werden. An dem ich das, was auch immer es ist/war/seinsollte in mir eliminieren muss, um vernünftig agieren zu können, um so bleiben zu können wie ich war. Um nicht daran zugrunde zu gehen, um weiterhin die Kraft zu haben weiterzusuchen...

... nach der Frau, die bleiben wird. Nach der Frau, die mich einfach liebt, ohne wenn und aber, die ihre Gefühle kennt und sie auch nicht verliert, auch wenn ich mal schwierig bin. Die Frau, die einfach nur lächelnd die Arme um mich legt, wenn ich wieder mal Aggro werde. Die Frau, die mir einen Kaba macht und mir einen sanften Kuss in den Nacken haucht, wenn ich kraftlos und deprimiert wieder mal vorm Laptop sitze und im Selbstmitleid versinke. Die Frau, die sich sanft schnurrend an mich kuschelt wenn ich ins Bett komme, aber auch die Fähigkeit hat mich loszulassen wenn ich schlafen will. Die Frau, die nicht aufhört mir zu sagen, dass sie mich liebt und wie sehr sie das tut.

Als Gegenleistung bekommt diese Frau jemanden, der ihr bis in die Unterwelt folgen würde, nur um für immer mit ihr zusammen zu sein.

Centaur - half human, half plastic


Centaur's are half human on top and half horse on the bottom. They are with the head in the stars, with the legs on the earth. They want higher aims, than a normal human wants - but are fixed to the ground at the same tame. They hate that, cause they don't want any chains, they want to be free, always do whatever is coming to their mind.




Twins - one person, two faces

According to the legend, Zeus enlisted in the shape of a swan to the beautiful Leda - the result was their son Pollux. The same evening she and her husband fathered a child also. Pollux and Castor was born as twins and were very close to each other. Both were very strong and brave - Castor was mortal, but not Pollux. When Castor was killed in a fight, Pollux begged his father to send him to the underworld also. Zeus placed him before the election, either to live alone in the Mount Olympus or to commute with Castor between the underworld and heaven. Pollux chose the brother and they both live alternately with the gods and under the earth.
Twins are with the head often that high in the clouds - but often as down like they would be under the earth. In one moment the are happy and in the next aggressive. Due to this they are impossible to handle for longer. They are born Casanovas - but for staying longer then just one night, you have to be a riddle to the twin and surprise him again and again, allthough twins place great emphasis on human relationships. But when they've found his "twin" they would follow him everywhere - even in the underworld.
 

Tuesday, May 15, 2012

News from the salad which is my life:

There's person A. And you are like "wow - THIS!". And you know a bit about person A - for example that she likes you a looooot, too. With person A everything just feels - right. Somehow. Person A tells you "love ya". But you don't know how this "love ya" is meant - is it meant, like a "I love you" is supposed to be meant? You know that Person A is confused - but you don't know if this is because of feelings for YOU or feelings for her ex-partner. Generally you can't get rid of the feeling, that maybe you're just the idiot caressing her heart while she's taking new strength for getting her ex back. Allthough she assured you, that she won't take advantage out of you and your stupid feelings (provided that she's aware of you and your stupid feelings...). You don't know, what this is between you and Person A - but you don't dare to ask. Cause you're afraid to seem impatient, afraid to shove her back, afraid to seem to "wanting-it". So you're sitting helpless in this fissure between friendship and love, not knowing how to get out of it.

Yaaaaah... maybe you'e sitting NOW in front of your Laptop thinking "WTF? Reita's got feelings? Reita CAN be like THAT? Reita can be... SHY?!!!"

Yep. That's exactly what I'm thinking. You know - actually I'm not shy and unconfident. Actually I say what I want and get it. But with person A... everything is complicated and different. And I just don't want to risk everything. So I stay sitting in this fucking gap. 

Cause I just don't know what to do.
I just keep starring at you.

Sunday, May 6, 2012

beliebigen Titel einfügen:_______________________

Ich muss es einfach loswerden. Weil gerade niemand... irgendwie... Zeit hat für mich. Und das macht mich iwie traurig weil... sonst einfach irgendwie immer jemand Zeit hat. Irgendjemand. Ich brauche das, am Abend einfach mit wem zu labern den ich gern hab. Aber iwie... labern heute alle lieber mit jemand den... sie lieber mögen oder haben sonst keine Zeit.
Klar ich bin nich einfach und das weiß ich auch. Ich hab mich bereits so viel geändert. Ich bin an mein Limit gekommen. Mehr geht nicht mehr. Mehr bin nicht mehr ich. Entweder man mag mich wie ich bin oder man hat sein Leben ohne mich zu verbringen.
Ach verdammt ich bin heut einfach aufgrund gewisser Umstände verdammt sensibel und... das nervt mich. Ich hab keine Lust wieder irgendwelche impulsive Kacke zu bauen. Und ich fühl mich schwach. Wahnsinnig schwach. Und doch lauf ich einfach weiter, ein Streichholz zwischen Schlüsselbein und Kinn, dass mein Kopf oben bleibt.

Ich kann grad einfach nich mehr. Ich werde nicht mehr kämpfen. Nein, falsch. Ich werde nicht mehr um jemanden kämpfen. Entweder man kämpft um mich oder lebt mit den Konsequenzen. Ich hab es satt nicht zu wissen wo ich bin, 100% zu geben und dann doch... so dazusitzen wie heute. Allein. Völlig allein. Naja nicht völlig, es gibt Asta die mich iwie weiterzieht an nem Strick... aus über 500 km Entfernung.

Wenigstens heute Nacht geh ich ins Bett und kuschel mich an Reita (=meine Kissen auf der Seite des Bettes), welcher seinen Arm um meine Hüfte legt (=mein eigener Arm) und ich einfach auch mal schwach sein kann, einfach meinen Kopf an die Brust von jemanden lehnen können ohne gleich... für immer als schwach zu gelten. Einfach mal klein sein kann, so klein wie ich eben bin mit meinen 1,60, tut mir Leid dass es nich mehr geworden ist. Mit dieser Stimme, die eben meine ist, die eben... nicht dunkel und tief ist. Mein Körper liebt es manchmal meiner Seele ein Messer in die Brust zu stechen - aufgrund von all dem, was meinen Körper eben ausmacht.  

Und ich denke nicht dass ich die nächsten Tage on kommen werde außer um zu posten.